Die Kolibris

Kolibris 2016: Zirkus
Kolibris 2018: Himmel & Hölle

Früher nur als die "Karneval- Kids" bekannt, sind die Kolibris mittlerweile zu einer eigenen Gruppe herangereift. Einige ältere Mitglieder wirken seit der Kampagne 2002/2003 als "große Kolibris" auf den Prunksitzungen mit. So führten "die Großen" 2004/2005 einen Ausschnitt aus dem bekannten Tanzfilm "Dirty Dancing" auf.

2005/2006 ging es weiter mit einigen Tänzen aus "Saturday Night Fever" gefolgt vom Cheerleading in 2008, einer Weltreise in 2010 und James Bond in 2012. In der Session 2013 wurde die Musik der letzten 55 Jahre Revue passieren lassen von Rock'n Roll bis Rock denn "schön war die Zeit" gefolgt vom Themas "Las Vegas".

Session 2017/2018: 20 Jahre Kolibris

Als Wolle Petry gingen sie durch die Hölle, als Meerjungfrauen durchschwammen sie den Ozean und als Cheerleader sprangen sie in atemberaubenden Posen über die Bühne - seit 20 Jahren sind die Kolibris nicht mehr aus dem Treeser Karneval wegzudenken.

Als Kindergruppe für den Kinderkarneval begann die Ära der Showtanzgruppe. Gabriele Langer organisierte damals den ersten Auftritt der kleinsten Narren. Der kam so gut an, dass die Kolibris seitdem fester Bestandteil des KKdLT-Programms sind. Noch heute sind fünf Mitglieder aktiv, die als Knirpse den allerersten Auftritt mitgestalteten.

Für die Choreographien sind Gabriele Langer und Claudia Knieling verantwortlich. Gemeinsam sorgen sie für Ordnung auf der Bühne.

Über die Jahre wuchs nicht nur die Mitgliederzahl. Auch die Tänzer wurden größer und älter. Mittlerweile haben sich die Kolibris zu einer Jungend- und Erwachsenengruppe entwickelt, die für ihre kreativen Bühnenbilder und stimmungsvolle Songauswahl bekannt ist.

In diesem Jahr mischen sie teuflisch gut den Himmel auf und verbreiten im Publikum höllisch gute Laune mit dem Motto

"Im Himmel ist der Teufel los"

Leiterinnen der Gruppe sind Gabriele Langer und Claudia Knieling