Unsere Büttenredner

Johannismann

Der ehemalige Johannismann Harald Trebing (bis 2008)
Der ehemalige Johannismann Christian Jatzko (2009-2016)

Aus Stein hat man mich einst gehauen,
um vom Brunnen zum Mainzer Tor zu schauen.

Unser Rathaus sollte ich von hier aus bewachen,
doch nach so langer Zeit wollte ich mal was anders machen.

Jetzt streife ich lieber durch unsere Stadt
und merk mir, was sich so ereignet hat.

Auch vom Hexenturm schweift mein Blick
auf das Treeser Stadtgeschick.

Am Karneval werde ich davon berichten,
auf meine Chronik kann Trees nicht verzichten.

Euer Johannismann Dr. Bernd Adam!

Udo Lohr

Postbote
Chauffeur vom Bundestag 2016

Udo Lohr kam 2004/2005 von den SPD - den Sozial Piraten Deutschlands. Er berichtete und von den neuesten Einsparungen bei Arbeitslosen- und Krankengeld. In der Session 2005/2006 musste er uns als Schiri erstmal zurechtpfeifen (auf rot-grün) und 2008 hat er als Maestro das große Koalitionsorchester dirigiert.

Den Politikern hält er dabei immer den Spiegel vor, nicht nur im Till-Eulenspiegel Köstum. In der Session 2011/2012 hat er sich als Mann vom Altpapier durch die Tonne des letzten Jahres gewühlt.

Im Jahr 2013 feierte Udo Lohr sein 33. Jubiläum in der Bütt als Briefträger vom Bundestag, später war er auch dort auch noch Pförtner oder Chauffeur.

Doch der Chauffeur hat seinen Job gewechselt.
Widrige Umstände führten zum Entzug des seines Führerscheins.

Nun ist er für den Sanitärbereich im Bundeshaus zuständig,
sitzt vor der Toilette im Keller und hofft auf Euros in seinem Teller.
Aber auch dort gehen die Politgrößen täglich ein und aus.

Freuen Sie sich auf den Bericht vom
Toilettenmann des Bundestages

KaJo Freischem

Dorfschulmeister
Auf Reisen (2016)

Die Treeser Ärztetour und seine ersten Erlebnisse als doppelter Opa waren ein Hit!

Zwar war er schon viele Jahre auf der Bühne, doch sind wir sehr froh, "KaJo" Freischem nach einigen Jahren Pause seit der Kampagne 2007/2008 wieder auf der Bühne begrüßen zu dürfen - natürlich zuerst wieder in der Rolle als Opa zweier recht aktiver Enkel.

In der Session 2011/2012 musste er 40 Ehejahre mit anschließender Sicherungsverwahrung absitzen um gleich danach im Jahr 2013 Ehekrach wegen eines mikrigen Weihnachtsbaumes zu riskieren. Danach ging Kajo auf Wühlmausjagd, war er allein unter Enkeln und ging zusammen mit Oma auf Reisen.

2016/2017

Wie war's im alten Trees vordem
beim Einkaufsbummel so bequem!
Kurze Wege, Zeit zum Schwätzen,
die nicht hoch genug zu schätzen;

Marktplatz, Stein- und Wagnergasse
Einkaufsmeilen erster Klasse;
Originale mit eigener Note,
Quellgrund mancher Anekdote.

Das war Trees, wie wir's besungen,
so hat's im Karneval geklungen:
"Mein liebes Trees, du bist so wunderschön!"

Und wie wird's heute weitergeh'n?